Logo

Der nächste Amazon-Flop nach den Smartphones.

Ein Kommentar, bezugnehmend auf die heutige Meldung bei heise , dass Amazon seine Anstrengungen im 3D-Spiele-Bereich weiter verstärken will:

Meiner Meinung nach Verschwendung von Ressourcen und letztendlich selbst für Amazon nicht der optimalste Weg.

Erläuterung:
Seit ich selbst als 3D-Engine-Entwickler tätig bin habe ich festgestellt, dass es unzählige 3D-Engines gibt. Und nachdem die Unity-Entwickler das angestoßen haben, mittlerweile auch jede Menge zu geringen Kosten – verglichen mit den alten Geschäftsmodellen.
Da Amazon ja offensichtlich nicht in den 3D-Engine-Markt einsteigen will frage ich mich wieso das Unternehmen nicht besagte Ressourcen nimmt und versucht seine Serverdienste über bereits existierende Engines zu pushen. Das hätte meiner Meinung nach Vorteile für alle Beteiligten.

Eine Art logische Erklärung für mich wäre, dass Amazon die Engine so lange kostenlos zur Verfügung stellt, bis sie meinen, alle wären abhängig um dann doch etwas dafür zu verlangen.

So oder so kann ich mir vorstellen dass die Engine an sich ähnlich floppen wird wie die Smartphones von Amazon.

Leave A Comment